Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
Die Augen des Professors

Deutsches Röntgen-Museum / Ulrich Mödder / Uwe Busch (Hg.)
Die Augen des Professors
Wilhelm Conrad Röntgen – Eine Kurzbiografie
Reihe: Kurzbiografien
Auflage: 1
Umfang: 148 S.
Format:
Ausstattung: Broschur
Abb.: zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-940621-02-3
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Prägnant und modern: Eine Biografie ohne Heldenpathos…

Bewertung: 2.5/5 (99 Stimmen)

12,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Wer war Wilhelm Conrad Röntgen? Ältere Biografien über den 1845 in Remscheid-Lennep im Bergischen Land geborenen Physiker waren sich einig: Röntgen muss ein Genie gewesen sein. Geschichte wird schließlich von großen Männern gemacht, so der Ansatz. Diese Heldengeschichten sind jedoch maßlos übertrieben – und letztlich zu einfach gestrickt. Mythen und Illusionen werden da kaum hinterfragt. Röntgen ist ein solcher Mythos – und war es bereits zu seinen Lebzeiten. Diese Kurzbiografie will den Mythos Röntgen erklären und gleichzeitig zu den wichtigsten Stationen seines Lebens und seiner Karriere mitnehmen. Ergänzt wird der Band durch historische Quellen und Bildmaterial aus den Beständen des Deutschen Röntgen-Museums, das teilweise zum ersten Mal veröffentlicht wird.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Deutsches Röntgen-Museum

Das Deutsche Röntgen-Museum in Remscheid existiert seit Anfang der 1930er Jahre und gehört zu den traditionsreichen Wissenschaftsmuseen in Deutschland.
 

Ulrich Mödder

Prof. Dr., ist Direktor des Instituts für Diagnostische Radiologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf;

Uwe Busch (Hg.)

ist promovierter Wissenschaftshistoriker und Projektverantwortlicher für die Neukonzeption des Deutschen Röntgen-Museums, Remscheid.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht