Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
Oberbayern unter Strom

Oliver Schwadtke (Hg.)
Oberbayern unter Strom
Die Geschichte des Kraftwerkstandorts Zolling
Reihe: Unternehmen, Marken, Konsum
Auflage: 1
Umfang: 185 S.
Format: 21,5 x 25 cm
Ausstattung: Hardcover
Abb.: über 200 v.a. farbige Abb.
ISBN: 978-3-940621-01-6
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Energie für den Wiederaufbau – vom Wirtschaftswunder der 1950er in Oberbayern…

Bewertung: 2.4/5 (84 Stimmen)

9,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Strom für Oberbayern: Ende der 1950er Jahre lieferte das Kohlekraftwerk in Zolling erstmals Energie für die Region. Es war Wirtschaftswunderzeit. Kaum hatten die Trümmerfrauen der Nachkriegsjahre ihre Arbeit getan, wurde überall wiederaufgebaut. Es ging voran. Grundlage für das Wirtschaftswunder war vor allem eines: genügend Energie. Das Kraftwerk wurde in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder mit neuen Augen gesehen: Es war Symbol des wirtschaftlichen Aufstiegs und ist heute ein Standort, an dem neben Kohle auch Biomasse verbrannt wird und Umweltschutzstandards eingehalten werden müssen. Von der Wirtschaftswunderzeit, neuem Umweltbewusstsein und erneuerbaren Energien: Das Buch zeichnet erstmals die spannende regionale Geschichte eines Kraftwerks im Kontext der deutschen Energie- und Umweltgeschichte nach. Der Band enthält zahlreiche farbige Abbildungen.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Oliver Schwadtke (Hg.)

ist Dipl.-Ing. und Leiter des Kraftwerkstandorts Zolling.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht