Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
SFB. Mon amour.

Alexander Kulpok
SFB. Mon amour.
Die Geschichte des Senders Freies Berlin 1954–2003
Reihe: Zeit & Geschichte
Auflage: 1
Umfang: 288
Format: 17 x 24 cm
Ausstattung: Hardcover
Abb.: zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-86408-245-0
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Der SFB ist eine Ikone West-Berliner Identität ... die erste Dokumentation.

Bewertung: 4.4/5 (10 Stimmen)

22,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Der SFB schrieb Fernsehgeschichte, betrieb Journalismus in der Gefahrenzone West-Berlins, und ging nach dem Mauerfall im Rundfunk Berlin-Brandenburg auf, der Landesrundfunkanstalt für die Länder Berlin und Brandenburg.
Über den SFB ist bislang kaum publiziert worden. Um so bedeutender ist nun das Ergebnis jahrelanger Recherche und Sammelleidenschaft des ehemaligen SFB-Journalisten Alexander Kulpok, der den SFB selbst über Jahrzehnte mitgeprägt hat.
Kulpok führt durch die Jahrzehnte, erinnert an Sendungen und bekannte Moderatoren, politische Krisen und die Entwicklung des Mediums selbst. Reich bebildert mit bislang nicht-veröff entlichten Fotografien. Das Fernsehbuch für Berlin.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Alexander Kulpok

Alexander Kulpok kam durch Heinz Ullstein zum Journalismus, war Reporter, Redakteur, Moderator und Kommentator für Hörfunk und Fernsehen des SFB und der ARD. SFB-ersonalratsvorsitzender (1971-80), stellvertretender SFB-Verwaltungsratsvorsitzender (1976-80), Leiter des Berliner Büros von ARD-aktuell/Tagesschau & Tagesthemen (1978-80), Leiter ARD/ZDF-Videotext-Zentrale (1990-2000). 1998 bis 2006 war er Vorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV) Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen zu medienpolitischen und kulturellen Themen. Er war Dozent am Publizistischen Institut der FU und Redenschreiber für Willy Brandt.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.