Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.

Martin Kowalski
Die RAF als postfaschistisches Phänomen
Reihe: Zeit & Geschichte
Auflage: 1
Umfang: 180
Format: 11,5 x 17 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.:
ISBN: 978-3-940621-20-7
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Eine kritische Auseinandersetzung mit der RAF und ihren Widersprüchen ...

Bewertung: 2.7/5 (116 Stimmen)

16,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

"Aber ich will etwas getan haben dagegen!" – damit bezog sich Gudrun Ensslin auf den fehlenden Widerstand im Nationalsozialismus und rechtfertigte so ihren Kampf in der Stadtguerilla. Wie sehr die rebellierende Generation der 68er jedoch selbst immer noch dem faschistischen Denken verhaftet blieb und wie wenig Distanz sie zu ihren Eltern gewinnen konnten analysiert Autor Martin Kowalski genau. Aus einer Perspektive ist die RAF vor allem auch als ein postfaschistisches Phänomen zu sehen.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Martin Kowalski

Jg. 1975, studierte Soziologie, Philosophie und Politik. Er lebt als freier Autor in Berlin.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht