Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
Wer ist schon alt?

Juliane Haubold-Stolle / Alexander Schug
Wer ist schon alt?
Eine Kulturgeschichte des Alterns
Reihe: Kleine Kulturgeschichten
Auflage: 1
Umfang: 156
Format: 11,5 x 17 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.: 20
ISBN: 978-3-940621-15-3
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Über die Alten in der Geschichte ...

Bewertung: 2.8/5 (93 Stimmen)

12,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Wir alle haben spontane Assoziationen zum „Alter“. Oft ist das Alter angstbeladen, doch genauso wird es als Befreiung und Erkenntnisgewinn erlebt. In zahlreichen Darstellungen und Schriften von der Antike bis heute spiegeln sich diese Positionen zum Alter wider. Die Autoren zeichnen unsere Einstellung zum Alter und den Alten im Lauf der Geschichte nach – und präsentieren eine bebilderte und erkenntnisreiche
Kulturgeschichte des Alterns. Sie zeigen, wie sich unsere Einstellungen zu den Alten und die Selbstbilder der heute manchmal zu „golden agers“ verklärten Generation über die Jahrhunderte veränderten. Das Thema ist von aktueller Brisanz: Angesichts der seit einigen Jahren prophezeiten „Vergreisung der Gesellschaft“ und den für manchen sich daraus ergebenden „Sorgen“ wird das Alter auf seine Potentiale hin untersucht – und festgestellt: Das Alter hat in der Geschichte viele Gesichter gehabt und wird heute als immer vielschichtigere Lebensphase erkannt.

Das Coverfoto kommt von der polnischen Fotoartgruppe www.zorkaproject.com

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Juliane Haubold-Stolle

geb. 1975, hat in Genf, Thorn und Göttingen Mittlere und Neuere Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Sie lebt als freie Historikerin in Berlin. 2007 Promotion in Göttingen über „Mythos Oberschlesien. Der Kampf um die Erinnerung in Deutschland und in Polen 1919-1956.

Alexander Schug

Jg. 1973, studierte Neuere und Neueste Geschichte in Dresden, London und Berlin, 2007 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin, zahlreiche Publikationen zur politischen Kulturgeschichte.
 

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht