Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
Berlin atomar

Katja Roeckner / Jan Sternberg
Berlin atomar
Die Atomkraftwerkspläne für die Hauptstadt
Reihe: BerlinBerlin
Auflage: 1
Umfang: 180
Format: 11,5 x 17 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.: 20
ISBN: 978-3-86408-060-9
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Die Atomkraftwerkspläne für Berlin ...

Bewertung: 2.7/5 (77 Stimmen)

14,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Berlin strahlt nicht? Das Risiko für einen Atomunfall ist in der Hauptstadt wohl äußerst gering. Außer dem kleinen Forschungsreaktor des Helmholtz-Zentrums im Stadtteil Wannsee gibt es keine Atomreaktoren in oder nahe der Stadt. Eine Selbstverständlichkeit?

Wäre es nach den Plänen gegangen, die der West-Berliner Senat und der Stromversorger Bewag in den 1950er bis 1970er Jahren vorantrieben, würde in Berlin jetzt mindestens ein großer Atomreaktor stehen. Die nie verwirklichten Pläne rekonstruieren die Autoren Stück für Stück und beschreiben damit eine fast unglaubliche Geschichte, die weit über den lokalen Berliner Rahmen hinausweist.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Katja Roeckner

geb. 1971, arbeitet als freie Ausstellungsmacherin und Historikerin für verschiedene Berliner Museen (Museum für Kommunikation Berlin, das Jüdische Museum Berlin und das Kreuzbergmuseum) und hat zahlreiche historische Stadtrundgänge entwickelt und geleitet. Sie hat in Freiburg, Sevilla und Bielefeld Geschichte, Spanisch und Volkswirtschaftslehre studiert und 2008 an der Universität Bielefeld promoviert. Die Dissertation mit dem Titel „Ausgestellte Arbeit. Industriemuseen und ihr Umgang mit dem wirtschaftlichen Strukturwandel“ ist 2009 erschienen.

www.katjaroeckner.de
 

Jan Sternberg

Jan Philipp Sternberg, geb. 1974, promovierter Historiker, ist Redakteur der Märkischen Allgemeinen Zeitung und Sachbuchautor.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht