Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
Statt immer nur herumzudenken

Norbert Kaczmarek
Statt immer nur herumzudenken
Richard von Weizsäcker und Berlin 1978-1984
Reihe: Einzeltitel
Auflage: 1
Umfang: 328 S.
Format: 15,5 x 21 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.: 15
ISBN: 978-3-86408-091-3
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Nicht nur Staatsmann: von Weizsäcker als Machtpolitiker im Dickicht Berliner Lokalpolitik ...

Bewertung: 3.0/5 (61 Stimmen)

19,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Richard von Weizsäcker - man kennt ihn als Denker, als Staatsmann, als Redner, jemand, der über den Dingen schwebt. Aber es gab auch den von Weizsäcker, der sich als Außenseiter seine Partei zu Eigen machte, und auf seinem Weg durch das Dickicht der Berliner Lokalpolitik nach zwei Wahlkämpfen 1981 das Amt des Regierenden Bürgermeisters errang. Über Weizsäckers Berliner Jahre ist bislang nie publiziert worden. Ebenso neu ist die Perspektive, den späteren Bundespräsidenten als geschickt handelnden Machtpolitiker zu sehen, der das geteilte Berlin bis 1984 führte.


Mit einem Vorwort von Richard von Weizsäcker

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Norbert Kaczmarek

1942 in Potsdam-Babelsberg geboren, 1960 Abitur, 1961 Flucht nach West-Berlin, Studium an der Freien Universität, Diplom-Politologe, 1973 Wissenschaftlicher Assistent der CDU-Fraktion des Abgeordnetenhauses von Berlin, 1978 Mitarbeiter Richard von Weizsäckers, 1981 Leiter des Büros des Regierenden Bürgermeisters, 1983-2007 Leiter der Abteilung Politische Koordination der Senatskanzlei Berlin.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht