Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
Nachschlag Köln

Johannes J. Arens
Nachschlag Köln
Vom Essen und Trinken in der Rheinmetropole
Reihe: Einzeltitel
Auflage: 1
Umfang: 200 S.
Format: 21 x 24,5 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.: 50
ISBN: 978-3-86408-095-1
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Das Küchensystem Köln - ein Buch für alle, die gerne essen. Mit Fotografien von Danny Frede

Bewertung: 3.1/5 (32 Stimmen)

22,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Nachschlag Köln ist eine spannende Spurensuche nach den Traditionen und Kontinuitäten, den Brüchen und Verschiebungen, die das Küchensystem Köln zu dem machen, was es ist.In Köln, einem urbanen Raum mit einer knapp 2000-jährigen Geschichte, sind Essen und Trinken unverzichtbare Elemente einer komplexen Repräsentation von Macht und Widerstand, von Lust und Verboten, von Überlieferung und Innovation. Ernährung bedeutet Zugehörigkeit, und nicht nur das Wasser vun Kölle hat es als Karnevalsschlager über die Stadtgrenzen gebracht lediglich für München verzeichnet der Gault Millau-Führer mehr besuchenswerte Brauhäuser und ein Kölner Schwarzbrot hat es aufgrund der Beharrlichkeit Kölner Exilanten sogar bis in Charlottenburger Bäckereien geschafft. Aber auch abseits von lokalpatriotischer Vernebelung gehen Stadt und Ernährung spannende Verbindungen ein. Mit der Einführung des Stapelrechts im 13. Jahrhundert wurde die Metropole zu einem bedeutenden Umschlagplatz von Wein und Hering und noch heute findet die weltgrößte Fachmesse der Nahrungsmittelindustrie am Rhein statt. In sieben Kapiteln beleuchtet der Kulturanthropologe und Journalist Johannes J. Arens bierselige Folklore der Brauhäuser, religiöse Relikte zu Karneval und den Einfluss der von anderswo gekommenen Kölner und Kölnerinnen auf das, was als typisch kölsch gilt. Nachschlag Köln ist eine spannende Spurensuche nach den Traditionen und Kontinuitäten, den Brüchen und Verschiebungen, die das Küchensystem Köln zu dem machen, was es ist.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Johannes J. Arens

Johannes J. Arens, geb. 1975, studierte Modedesign in Maastricht, Tätigkeit als Modesigner in Amsterdam, danach Studium der Kulturanthropologie, Kunstgeschichte und Niederländisch in Bonn, Köln, Frankfurt; er arbeitet heute als Journalist und Sachbuchautor in Berlin und Köln.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht