Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
Lebenskünstler

Christine Magerski
Lebenskünstler
Kleine Kulturgeschichte der Berliner Boheme
Reihe: Kleine Kulturgeschichten
Auflage: 1
Umfang: 200 S.
Format: 11,5 x 17 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.: mit zahlr. Abb.
ISBN: 978-3-86408-171-2
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Rausch und Armut, Intellektualismus und Prekariat - ein Buch über eine außergewöhnliche Lebensform ...

Bewertung: 4.8/5 (27 Stimmen)

12,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Wer glaubt es nicht zu kennen – das Leben der Boheme? Bekannt aus Literatur und Film, verbindet sich mit der Boheme die Vorstellung eines verwegenen, trotz leerer Taschen provokativ-lustvollen Lebens. In Berlin wurde es bereits 1904 von Julius Bab unter dem Label „Kultur-Zigeunertum“ einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt. Gut hundert Jahre später rauscht durch das arme, aber attraktive Berlin erneut das Wort von der Boheme. Die richtige Zeit also, um sich die wechselvolle Geschichte der Berliner Boheme zu vergegenwärtigen und das ebenso ausschweifende wie leidgeprüfte Leben der Bohemiens lebendig werden zu lassen. Ermunterung und Warnung für alle Lebenskünstler und die, die es noch werden wollen… Mit zahlreichen Fotos und einem Nachwort zur digitalen Boheme.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Christine Magerski

 Christine Magerski ist Ao. Professorin für neuere deutsche Literatur und Kultur an der Universität Zagreb und Autorin von Veröffentlichungen zur deutschen Kultur- und Bildungsgeschichte. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Literatur- und Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts, die Wissenschaftsgeschichte sowie die Geschichte der Sozial- und Kulturtheorie.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht