Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
Berliner Wasser

Berliner Wasserbetriebe (Hg.) / Bernd Kessinger / Stephan Natz / Katja Roeckner / Alexander Schug
Berliner Wasser
Die Geschichte einer Lebensnotwendigkeit
Reihe: BerlinBerlin
Auflage: 1
Umfang: 266 S.
Format: 24 x 16,5 x 2 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.: zahlr. teils erstmals veröffentl. Bilder
ISBN: 978-3-86408-161-3
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Berliner Wasser – dieses Buch erzählt die Geschichte und Geschichten: einer Lebensnotwendigkeit, von bahnbrechenden technischen Innovationen, vom Leben am und mit dem Wasser in Berlin, der Wassergewinnung und Abwasserbeseitigung ...

Bewertung: 3.9/5 (10 Stimmen)

19,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Die Geschichte des Berliner Wassers ist zugleich eine facettenreiche Zivilisationsgeschichte der Stadt. Das Buch betrachtet Stadtgeschichte aus einer gänzlich neuen Perspektive: Im Fokus steht die grundlegende Infrastruktur der Metropole, doch „Berliner Wasser“ ist auch ein "Stadtbuch", das den Aufstieg Berlins im Kontext der allgemeinen Politik- und Kulturgeschichte illustriert. Ein faszinierendes Portrait einer faszinierenden Stadt. Mit zahlreichen, teils erstmals publizierten Fotos und Illustrationen + herausnehmbarer Erlebnis-Wasser-Karte.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Berliner Wasserbetriebe (Hg.)

Bernd Kessinger

Bernd Kessinger, Jahrgang 1975, hat Kulturwissenschaften und Geschichte studiert. Er lebt als Journalist und freier Autor in Berlin-Neukölln.

Stephan Natz

ist Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe.

Katja Roeckner

geb. 1971, arbeitet als freie Ausstellungsmacherin und Historikerin für verschiedene Berliner Museen (Museum für Kommunikation Berlin, das Jüdische Museum Berlin und das Kreuzbergmuseum) und hat zahlreiche historische Stadtrundgänge entwickelt und geleitet. Sie hat in Freiburg, Sevilla und Bielefeld Geschichte, Spanisch und Volkswirtschaftslehre studiert und 2008 an der Universität Bielefeld promoviert. Die Dissertation mit dem Titel „Ausgestellte Arbeit. Industriemuseen und ihr Umgang mit dem wirtschaftlichen Strukturwandel“ ist 2009 erschienen.

www.katjaroeckner.de
 

Alexander Schug

Jg. 1973, studierte Neuere und Neueste Geschichte in Dresden, London und Berlin, 2007 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin, zahlreiche Publikationen zur politischen Kulturgeschichte.
 

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht