Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
Zwei im andern Land

Rabbi Martin Salomonski
Zwei im andern Land
Roman
Reihe: Einzeltitel
Auflage: 1
Umfang: 228 S.
Format: 12 x 19 cm mit rotem Farbschnitt
Ausstattung: Broschur
Abb.: --
ISBN: 978-3-86408-264-1
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Juden zum Mond schießen – der Zukunftsroman eines Berliner Rabbis von 1933 …

Bewertung: 5.0/5 (4 Stimmen)

16 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Was, wenn die Juden die Erde verlassen und zum Mond fliegen? Eine unglaubliche Allegorie auf das Fremdsein vieler Juden. Eingebettet in eine Liebesgeschichte im Berlin der 1930er-Jahre verhandelt der später von den Nazis ermordete Rabbi Martin Salomonski die Grundprobleme des Judentums, umgeben von aufkeimendem Nationalismus und Nationalsozialismus. Salomonski ist eine Wiederentdeckung, wert gelesen zu werden – in der Folge expressionistischer Autoren der 20er-Jahre.

Herausgegeben von Alexander Fromm.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Rabbi Martin Salomonski

Rabbi Martin Salomonski (1881 in Berlin–1944 Auschwitz) war ein deutscher Rabbiner. Er zählt neben Leo Baeck und Felix Singermann zu den letzten Berliner Rabbinern im Nationalsozialismus. Autor expressionistischer Romane zu deutschjüdischen Themen.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.