Was möchten Sie lesen?

Was sollen wir erforschen?

Schreiben Sie uns.
>Geliebter Führer<

Theresa Ebeling (Hg.) / Maximilian Heidrich (Hg.) / Kai Jakob (Hg.) / Steffi Kühnel (Hg.) / Janine Noack (Hg.)
>Geliebter Führer<
Briefe der Deutschen an Adolf Hitler
Reihe: Zeit & Geschichte
Auflage: 1
Umfang: 180
Format: 11,5 x 17 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.: 20
ISBN: 978-3-940621-44-3
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Wie sich eine Bevölkerung dem Nationalsozialismus hingab …

Bewertung: 2.6/5 (84 Stimmen)

9,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Hitlers Charisma wird bis heute in der Geschichtsforschung diskutiert. Die Frage, ob Hitler charismatisch war, muss dabei im historischen Kontext nachvollzogen werden. Die hier zusammengestellten Briefe an Adolf Hitler geben einen Hinweis darauf, wie sehr er als unnahbar inszenierter „Führer“ Projektionsfläche für viele Deutschen geworden ist, die elektrisiert von ihm waren, sich ihm leidenschaftlich, teils erotisch zugeneigt fühlten. Nachdem bereits Briefe aus der Bevölkerung an Hitler aus Beständen in Washington und Moskau publiziert worden sind, präsentiert der Band erstmals eine umfangreiche Sammlung von Bevölkerungspost aus den Beständen des Bundesarchiv Berlin der Jahre von 1933 bis 1945.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Theresa Ebeling (Hg.)

ist freie Historikerin in Berlin.

Maximilian Heidrich (Hg.)

Studium der Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Kai Jakob (Hg.)

ist Publizist und Fotograf in Berlin.

Steffi Kühnel (Hg.)

geb. 1983, studierte Mittelalterliche Geschichte und Anglistik an der TU Dresden und arbeitete am Sonderforschungsbereich 537 „Institutionalität und Geschichtlichkeit“ der TU Dresden. In der Verlagsbranche.

Janine Noack (Hg.)

ist freie Historikerin in Berlin.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht